Drucken

U12 Startet in die Bezirksrunde der CBO

am . Veröffentlicht in U12

Vor zwei Wochen starte die Chemnitzer Bezirksrunde in der U12. Knapp 50 Kinder aus Freiberg und Chemnitz jagten dem orangenen Leder hinterher. Für die Mädchen und Jungs vom ATSV Freiberg, den ChemCats, der Lok Chemnitz oder von den NINERS war es mehr als ein gelungener Vormittag.

Drucken

Tolle Auftritte der U12 und U11

am . Veröffentlicht in U12

Staffelsieg für die U12 erste Mannschaft und einen starken dritten Platz unserer U11

Die U12 Jugendliga ist auf der Zielgeraden eingebogen. In der Ferne sicherte sich die erste Mannschaft unter Trainer Jens Künze einen 81:33 Erfolg und sicherte sich den nicht mehr einzunehmenden Staffelsieg.

Drucken

U12-NINERS mit Sieg unter der Woche im Stadtduell

am . Veröffentlicht in U12

Am Donnerstag wurde das U12 Spiel der ChemCats gegen die U12-NINERS vorgezogen. In der Schlossteich-Arena lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an einen offenen Schlagabtausch. Die ChemCats agierten clever im Angriff und nutzen einfache Fehler der NINERS aus.

Drucken

U12 gewinnt gegen eigener U11 und gegen den USC Leipzig, U11 muss sich dem zweiten Ottendorf-Okrilla ersatzgeschwächt beugen

am . Veröffentlicht in U12

Am Sonntag spielte die U11 und U12 in Leipzig gegen einander. Im zweiten Spiel traf die U11 auf den Tabellenzweiten aus Ottendorf-Okrilla und die U12 auf den USC Leipzig.

Im internen Vereinsduell verlangte die U11 der U12 alles ab und lag lediglich mit drei Punkten nach dem dritten Viertel zurück  (51:48). Ersatzgeschwächt konnte die U11 dann nicht mehr der tiefen Bank der Chemnitzer U12 standhakten und musste sich am Ende deutlich mit 78:59 geschlagen geben.

Drucken

U12 überzeugt mit einer starken Leistung in Plauen

am . Veröffentlicht in U12

Am Wochenende startete die U11/U12 nach Plauen.

Gegen die U14 der Plauener Jungs starteten die Nachwuchs-NINERS sehr konzentriert die Partie. In der Folge entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der die Führung immer wieder wechselte. Zu Ende des ersten Viertels konnten sich die NINERS etwas absetzen und mit 23:19 in die erste Pausen gehen.