Drucken

Spielbericht NBBL (15.04.2018)

am . Veröffentlicht in NBBL I JBBL

NINERS U19 setzt Ausrufezeichen mit Heimsieg über München 

Die U19-Mannschaft der NINERS hat mit dem 83:78 Erfolg gegen den amtierenden Deutschen Vizemeister, die Internationale Basketball Akademie München, den ersten Playoff-Sieg eines Chemnitzer NBBL-Teams errungen. Vor 200 begeisterten Zuschauern glich das Team von Coach Mohammed Hajjar und seinem Assistenten Christian Franz damit die Playoff-Serie aus. Am kommenden Sonntag kommt es somit zum entscheidenen dritten Spiel, dann wieder erneut in München Schwabing.Den Gästen fehlte Big Man Fynn Fischer, auf Chemnitzer Seite waren Robin Mihalyi mit einer Fußverletzung und Karl Leonhardt mit einem lädierten Daumen nur gemindert einsatzfähig. Unsere NINERS-Mannschaft begann sehr konzentriert und kreiierte im ersten Viertel einige sehr gelungene erfolgreiche Abschlüsse, so dass sogleich mit 22:16 ein kleiner Vorsprung erspielt werden konnte. Dass dieser Vorsprung nicht lange gehalten werden konnte und man vor dem abschließenden vierten Viertel sogar mit 53:57 im Hintertreffen lag, war vor allem der nicht immer konsequenten Verteidigung im 1-1 geschuldet, die den Münchern zu viele einfache Drives gab und den offensiven Hauptakteueren Obiesi, Bessoir und Huljak viel Raum zum Scoren ermöglichte. Bei minus sechs Punkten drei Minuten vor Schluss schienen  die Hoffnungen schon gänzlich zu schwinden, dieses Mal das Spiel siegreich beenden zu können. In diesen letzten 180 Sekunden machte unsere Mannschaft allerdings dann alles richtig, punktete, als es notwendig war zu punkten und behielt auch die Nerven an der Freiwurflinie. Nach einem letzten entscheidenen Stopp blieb dann nur noch Freude und Stolz über diesen tollen Sieg.25 Assists bei nur 11 Ballverlusten war ein wichtiger Baustein im Chemnitzer Spiel und zeigte einen wichtigen Lerneffekt zu Spiel eins, in dem das Verhältnis nahezu umgedreht war. Für das dritte Spiel wird sicherlich weiter an Einzelheiten gebastelt werden, so dass das Team im besten Falle auch defensiv noch einmal den entscheidenen Dreh dazugewinnt, um sich tatsächlich für die Runde der letzten acht Teams in Deutschland zu qualifizieren. In dieser Runde wartet schon: der FC Bayern München. Wenn das mal nicht Motivation genug ist....