Drucken

Spielbericht U18 Bezirksliga (10.03.2018)

am . Veröffentlicht in Freizeit Team

U18-Bezirksliga mit Pflichtsieg im Chemnitz-Derby

Samstag, 10.03.2018 Rückspiel im Chemnitz-Derby, unsere U18-NINERS empfingen heute den SSV Chemnitz in der Großturnhalle des André-Gymnasiums. Nach dem 82:29 im Hinspiel am selben Spielort gab es nur die eine Erwartung an den Gastgeber, die Pflichtpunkte gegen den Tabellenletzten der Chemnitzer Bezirksliga einzufahren. Trotz merklicher technischer Überlegenheit lieferten unsere Academy-Jungs keineswegs eine überzeugende Leistung im ersten Viertel ab. Es mangelte an Ehrgeiz, Einsatz und vor allem an Konzentration. Stand nach zehn Minuten: 13:7 für die NINERS Academy. Auch im zweiten Viertel wurden die Gastgeber nicht richtig wach. Gut zu sehen anhand der Wurfquote, sonst eine verlässliche Waffe unserer U18-Jungs. So fielen bis zur Hälfte kaum Punkte aus der Distanz, vor allem keinerlei Dreier. Ihre relative Überlegenheit konnten sie trotzdem aufrecht erhalten. Halbzeitstand: 25:14. In der Halbzeitpause fand man dann anscheinend endlich die Courage, die man zuvor auf dem Feld lange hat vermissen lassen. Die Defense spielte aggressiv und unangenehm, holte viele Steals gegen die am Ball unsicheren Gäste und agierte – und das war die größte Veränderung im gesamten Spiel der NINERS – als eine Einheit, als ein Team. Zwischenstand nach 30 Spielminuten: 43:18. Als man dann auch im letzten Viertel nicht nachließ und genauso konzentriert weiterarbeitete, erwirtschaftete das Team um Kapitän Jannes Wünsch doch noch ein versöhnliches Ergebnis. Endstand: 62:22 für die NINERS Academy. Insgesamt, trotz des enttäuschenden Auftritts in der ersten Hälfte, ein guter Tag für unsere Bezirksligisten. Besonders Spieler, die sonst nicht so viele Spielminuten bekommen, konnten heute mal zeigen, wie sie sich spielerisch entwickelt haben. Besonders erfreulich war der Tag heute für Maurice Friedemann, der punktgleich mit Mussa Abukar den Titel des heutigen Topscorers einfuhr. So langsam neigt sich die Saison dem Ende zu, für das Bezirksligateam unserer U18 bedeutet das als nächstes: Rückspiel gegen den Tabellenführer aus Limbach in zwei Wochen und vor Ort die Chance, sich für die Hinspielpleite Zuhause zu revanchieren. Spieler: Maurice Friedemann (14 Pkt.), Mussa Abukar (14 Pkt.), Jannes Wünsch (13 Pkt.), Thinh Bui (7 Pkt.), Tim Habermann (4 Pkt.), Maga Murtazov (4 Pkt.), Chris Stapelmann (4 Pkt.), Nick Haberland (2 Pkt.), Justin Belger, Max Schöne, Sebastian Theunert