Drucken

Spielbericht U18 Bezirksliga (25.11.2017)

am . Veröffentlicht in Freizeit Team

U18 siegreich in Zwickau

Samstag, 25.11.2017 Nach der Niederlage gegen den Tabellenführer der Chemnitzer Bezirksmeisterschaft letztes Wochenende stand heute für unsere NINERS-U18 die nächste Herausforderung an, das Auswärtsspiel beim derzeitigen Tabellenzweiten, dem BC Zwickau. Einem furiosen Start unserer Academy-Jungs mit einer zwischenzeitlichen 7-Punkte-Führung folgte das Erstarken der Gastgeber, die noch im ersten Viertel das Ruder wieder herumreißen konnten, zum Zwischenstand von 15:14 zugunsten Zwickaus nach 10 Minuten. Es folgte ein hart umkämpftes, sehr körperlich geführtes Spiel, in dem sich kein Team dauerhaft absetzen konnte. Besonders defensiv offenbarten sich auf beiden Seiten immer wieder Lücken, die aber ebenfalls auf beiden Seiten bestraft wurden. Die Gäste aus Chemnitz haderten vor allem mit den Rebounds, weder offensiv, noch defensiv zeigten sie hier den entsprechenden Einsatz, der nötig gewesen wäre, um dem Größenvorteil der Zwickauer entgegenzuwirken. Ausgleichen konnten sie dies glücklicherweise durch eine außergewöhnlich hohe Wurfquote aus der Distanz. Besonders Kapitän Jannes Wünsch bewies heute mit allein 15 Punkten von der Dreierlinie ein glückliches Händchen. Die Resultate dieses Punkteregens – auf beiden Seiten – waren der 36:36-Halbzeitstand sowie die knappe 54:56-Führung unserer NINERS Academy vor dem letzten Viertel. Hier zeigte sich ein völliger Bruch im bisherigen Spielverlauf, beide Mannschaften taten sich am Korb extrem schwer und machten kaum noch etwas aus ihren Chancen. Knackpunkt waren hier die letzten vier Spielminuten, in denen unsere U18-Jungs plötzlich bärenstark verteidigten, was sich durch zahlreiche Steals und mehrfaches Ablaufen der Shot-Clock bei gegnerischen Angriffen äußerte, das Ergebnis: sieben Punkte am Stück für die Chemnitzer und damit einhergehend die Entscheidung in diesem Spiel. Endstand: 66:70 für die NINERS Academy. Damit überholt unsere U18-Bezirksligatruppe den BC Zwickau und überwintert mit drei Siegen und zwei Niederlagen in der Chemnitzer Bezirksmeisterschaft hinter den Limbacher Füchsen und dem BV Lichtenstein auf dem dritten Tabellenplatz. Im neuen Jahr startet dann die Rückrunde Ende Januar mit dem Heimspiel gegen den ATSV Freiberg. Spieler: Mussa Abukar (28 Pkt.), Jannes Wünsch (19 Pkt.), Tim Habermann (11 Pkt.), Maurice Friedemann (6 Pkt.), Jesko Hecht (4 Pkt.), Justin Belger (2 Pkt.), Maga Murtazov, Chris Stapelmann, Sebastian Theunert