Drucken

Spielbericht U18 Bezirksliga (21.10.2017)

am . Veröffentlicht in Freizeit Team

Niederlage im ersten Heimspiel der U18-Bezirksliga


Samstag, 21.10.2017
Zur Heimspielpremiere in der U18-Bezirksliga empfingen unsere Academy-Jungs diesen Samstag
den BV Lichtenstein in der Richard-Hartmann-Halle. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel, in
dem beide Mannschaften ihre Probleme hatten, vernünftig ins Spiel zu kommen, konnte im
zweiten Viertel nur eine Mannschaft ihre Form steigern und das waren die Gäste aus Lichtenstein,
die sich aus dem anfänglichen 10:8-Rückstand eine 16:21-Führung erarbeiten konnten. Nach der
Halbzeitpause fanden unsere U18-Jungs zwar besser, aber immer noch nicht optimal ins Spiel
zurück und mussten dieses Viertel erneut abgeben – Zwischenstand vor dem dritten Viertel: 24:32.
Im letzten Viertel schien dann jedoch der Knoten geplatzt zu sein, man fand bessere Wege durch
die gegnerische Defense, spielte insgesamt aggressiver und letztendlich fanden vor allem die
Distanzwürfe öfter ihren Weg in den Korb. Insbesondere die Treffsicherheit vom heutigen
Topscorer Mussa Abukar war hierbei die größte Hilfe, dieser bewahrte sein Team mit seinen
insgesamt fünf Dreiern im Spiel vor einer allzu frühen Entscheidung zugunsten der Lichtensteiner.
Jedoch war die, im Vergleich zu den vorherigen zwei Vierteln, deutlich bessere Leistung im letzten
Viertel nicht genug und so musste sich das Team um Kapitän Jannes Wünsch in ihrem ersten
Heimspiel den Gästen aus Lichtenstein mit 38:42 geschlagen geben.
Die Hauptbaustellen wurden hier schonungslos aufgedeckt: Zu wenig Rebounds (offensiv wie
defensiv), nahezu keine Fast Breaks (selten gestartet, noch seltener erfolgreich beendet) und eine
über weite Strecken unterirdische Wurfquote, hier muss sich noch einiges tun, bevor man sich am
4. November dann im Derby dem SSV Chemnitz stellen kann.
Spieler: Mussa Abukar (19 Pkt.), Jannes Wünsch (8 Pkt.), Tim Habermann (4 Pkt.), Maga Murtazov
(4 Pkt.), Jesko Hecht (2 Pkt.), Maurice Friedemann (1 Pkt.), Justin Belger, Thinh Bui, Nick Haberland,
Marcel Tesoura, Sebastian Theunert, Nicholas Wild